Erhöhe Dein Potential

Alles was wir im Leben tun, ist Einstellungssache. Unser Erfolg wird von unseren Werten und Überzeugungen bestimmt oder verhindert. Unser Verhalten ist der äußere Ausdruck dessen, was in unserem Inneren vor sich geht. Ein Mensch mit einer positiven Grundeinstellung wird auch positiv an alle Herausforderungen des Lebens herangehen. Auf diese Weise haben unsere Überzeugungen und Werte einen großen Einfluss auf unser persönliches Potential. Wollen wir unser Potential erhöhen, ist es unvermeidlich unsere Werte und Überzeugungen zu prüfen und zu verbessern.

Alles, was wir im Leben tun ist somit abhängig von unserer inneren Chemie. 85 % unseres Erfolges wird davon bestimmt, welche Erwartung wir haben. Unsere Überzeugungen wachsen aus den Erwartungen, aus dem Glauben, den wir bezüglich einer Sache haben. Und man kann auch umgekehrt behaupten: unsere Erwartungen resultieren aus unseren Überzeugungen. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass er Glaubenssatz vor dem Erlebnis steht – und ich gebe zu, wir wünschen es uns immer wieder gerne umgekehrt.

Jeder Mensch hat ein Bündel von Werten und Glaubenssätzen die als Selbsteinschätzung bezeichnet wird. Bei den meisten Menschen ist die Selbsteinschätzung viel schlechter als es der Wahrheit entspricht, denn die meisten Menschen sind sich selbst gegenüber überkritisch und streng. So ist die Selbsteinschätzung etwas, von dem wir annehmen, dass es der Wahrheit entspricht. Dies ist meistens nicht korrekt, denn sie beruht auf Informationen, von denen wir glauben, dass sie der Wahrheit entsprechen. Leider wird alles, was wir über einen längeren Zeitraum glauben auch für uns zur Realität im Leben, weil das eben so ist mit den sich selbst erfüllenden Prophezeiungen.

Das Potential, was uns als Menschen zur Verfügung steht, generieren wir im Selbstbild. Dieses unterteilt sich aus psychologischer Sicht in drei Teile:

  1. Ideal-Persönlichkeit          unsere Vorstellung einer Erfolgspersönlichkeit
  2. Selbsteinschätzung           die Eigenwahrnehmung und die Überzeugungen zu unserer Persönlichkeit
  3. Selbstachtung                    Selbstliebe

Die Psychologie lehrt uns, dass wir unser Selbstbild in den ersten drei Jahren unseres Lebens generieren. Die Art wie liebevoll, wertvoll liebenswert, wichtig etc. wir in dieser Zeit von unseren Eltern oder Bezugspersonen behandelt wurden, bestimmt somit das komplette weitere Leben und die Entwicklung einer Erfolgspersönlichkeit. Je mehr bedingungslose Liebe ein Kind erhalten hat, je stärker wird das Fundament seiner Persönlichkeit sein.

Als neugeborene Kinder sind wir völlig furcht- und hemmungslos. Nur wenn wie einen Großteil hiervon in unser Erwachsenenleben retten können oder uns zurückholen, können wir uns wirklich groß fühlen. Wenn dies nicht der Fall ist, dann gilt es an einer Neuausrichtung zu arbeiten, denn die Leistung und die Wirksamkeit eines Menschen werden dadurch bestimmt.

Das geht sogar so weit, dass unser Einkommen dadurch bestimmt wird. Wenn z. B. das Einkommen höher ist als das, was ein Mensch tief in sich „verdient“, wird er dafür sorgen, das Geld schnellstmöglich wieder loszuwerden.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt in einer positiven Grundhaltung zum Leben. Diese basiert auf den Erwartungen, die sich wiederum aus dem Selbstkonzept ergeben. Der Kern des Selbstkonzeptes ist die Selbstachtung, die wiederum unsere Wirkung im Leben grundlegend beeinflusst. Die Selbstachtung ist abhängig von der Selbstliebe. Es lohnt sich, diese Limitationen aufzuspüren und zu eleminieren.

 

Übungen:

6 Wochen lang jeden Tag ein Mal sich im Spiegel in die Augen schauen und laut sagen: ich liebe mich. Es ist völlig egal, wie Du es sagst. Schreibe Dir auf, was Du dabei fühlst und wie es Dir damit geht.

Notiere alle Überzeugungen Deiner Selbsteinschätzung und ändere die Limitationen

Vergleiche Dich nicht mit anderen Menschen sondern nur mit der besten Version Deiner selbst.

Leave a comment

Please enter comment.
Please enter your name.
Please enter your email address.
Please enter a valid email address.